Titelsammlungen bei Monarchien

Gerade Monarchinnen und Monarchen haben meistens einen ganzen Wust an Titeln. Hier ein paar Beispiele.

Königin Elizabeth von England

So ist uns Königin Elizabeth II. von England zwar gut bekannt, ihr voller Titel in ihrem Recht als Königin des Vereinigten Königreiches lautet aber:

Offizielle Titel Königin Elizabeth

Elizabeth the Second, by the Grace of God, of the United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland and of her other realms and territories Queen, Head of the Commonwealth, Defender of the Faith.
Deutsch: Elisabeth II., von Gottes Gnaden Königin des Vereinigten Königreiches von Großbritannien und Nordirland und ihrer anderen Länder und Gebiete, Oberhaupt des Commonwealth, Verteidigerin des Glaubens

Und wäre dies nicht schon lang genug, führt Elisabeht als Staatsoberhaupt der einzelnen Commonwealth Realms noch eigene Titel. So ist sie Königin von Kanada, Königin von Australien ebenso wie Königin von Jamaica.

Insgesamt stand Königin Elisabeht einmal 32 Ländern (inklusive dem Vereinigten Königreich) als Königin vor. Inzwischen haben aber 16 von diesen Ländern die Monarchie abgeschafft.

König Juan Carlos I. von Spanien

Auch König Juan Carlos I. von Spanien ist eigentlich nicht einfach nur König von Spanien. Aufgeführt in seiner langen Titelliste, die so lang ist, das es selbst für eine Monarchie schon ungewöhnlich ist, sind allerdings auch historische und erloschene Titel.

Offizielle Titel Seiner Majestät König Juan Carlos

Seine Majestät König Juan Carlos I. De Borbón y Borbón ist König von Spanien sowie König von Kastilien, León, Aragonien, König beider Sizilien (Neapel-Sizilien), von Jerusalem, Navarra, Granada, Toledo, Valencia, Galicien, Sardinien, Córdoba, Korsika, Murcia, Jaén, der Algarve, Algeciras, der Balearen, von Mallorca, der Kanarischen Inseln, der West- und Ostindischen Inseln und der Neuen Inseln und Festländer des Ozeans (Amerika).
Erzherzog von Österreich.
Herzog von Burgund, Brabant, Mailand, Athen und Neopatras.
Graf von Habsburg, Flandern, Tirol, Roussillon und Barcelona, Argaz.
Herr von Biscaya und Molina de Aragón.
Generalkapitän der königlichen Streitkräfte und deren Oberkommandierender.
Großmeister des Spanischen Ordens vom Goldenen Vlies
Großmeister der Ritterorden von Karl III., Montesa, Alcántara, Calatrava, Santiago, Maria Luisa,
Ritter des Ordens von St. Xavier, des Ordens von Anunciada, des Hosenbandordens,
Großkreuz-Bailli des griechischen Ordens des Heiligen Georg und Heiligen Konstantin,
Ehren- und Devotions-Großkreuz-Bailli des Souveränen Malteserordens,
Großkreuz der Légion d’honneur
Und die Liste der zahlreichen Titel von König Juan Carlos ist noch nicht einmal vollständig.

Fürst Albert von Monaco

Etwa bescheidener als König Juan Carlos lässt es Fürst Albert II. Von Monaco angehen.
Sein vollständiger Titel lautet: Prince de Monaco, Duc de Valentinois, Marquis des Baux, Comte de Carladès, Baron du Buis, Seigneur de Saint-Remy, Sire de Matignon, Comte de Torigni, Baron de Saint-Lô, de la Luthumière et de Hambye, Duc d'Estouteville, de Mazarin et de Mayenne, Prince de Château-Porcien, Comte de Ferrette, de Belfort, de Thann et de Rosemont, Baron d'Altkirch Seigneur d'Isenheim, Marquis de Chilly, Comte de Longjumeau, Baron de Massy, Marquis de Guiscard.

Die offizielle Titulatur des Fürsten lautet Son Altesse Sérénissime le Prince Albert II., abgekürzt S.A.S. le Prince Albert II. (Deutsch: Seine Durchlaucht (S.D.) Fürst Albert II.). Das ist sozusagen die Kurzfassung für die Titelsammlung von Fürst Albert.


Blaues Blut Lexikon | Blaues Blut | Impressum | 2017