Queen Elizabeth II. will Irland besuchen

Die britische Monarchin Elizabeth II. wird wohl noch in diesem Jahr Irland besuchen. Die Irlandreise der Queen wurde zumindest vom Buckingham-Palast nun angekündigt. Seit 1911 hat kein amtierender britischer Monarch mehr Irland besucht. Die Queen wird nicht alleine auf die Nachbarinsel reisen, ihr Ehemann Prinz Philip wird Königin Elizabeth begleiten.

Die gesamte Insel Irland gehörte bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts zur britischen Krone. Dann erreichte die Republik Irland ihre politische Unabhängigkeit (1922). Sechs Grafschaften in der Provinz Ulster blieben allerdings Bestandteil Großbritanniens (Nordirland). 1949 schied dann Irland nach über drei Jahrhunderten britischer Herrschaft auch aus dem Commonwealth, Nordirland verblieb weiter im Vereinigten Königreich. Königin Elizabeth II. ist auch nicht Staatsoberhaupt der Republik Irland.

Die Irlandreise von Queen Elizabeth und ihrem Ehemann Philip ist für Mai geplant. Offenbar ist die britische Monarchin nicht der einzige hohe Besuch in Irland in diesem Sommer, Präsident Barack Obama ha sich ebenfalls auf der Insel angekündigt. Der US-Präsident wird zuvor Großbritannien besuchen.

Der letzte britische Monarch der Irland besuchte, damals noch Teil seines Hoheitsgebietes, war König George V. im Jahre 1911, elf Jahre später war die Republik Irland dann unabhängig.


Blaues Blut News vom 07.03.2011

Blaues Blut Lexikon | Blaues Blut | Impressum | 2017